Grass
Anleitungen & Produkt-Leitfäden

Rasen in Bahnen mähen vs. Mähen nach dem Chaosprinzip – was ist besser?

Bei der Frage nach dem optimalen Mähsystem bei Mährobotern scheiden sich oftmals die Geister. Chaotisch oder systematisch in Bahnen – beide Mäh-Varianten haben Vor- und Nachteile. Wir haben sie zusammengefasst:

Before & After cutting result with Husqvarna Automower

Mähen in Bahnen:

Wir kennen es von der herkömmlichen Rasenpflege: Wenn wir den Rasen systematisch in Bahnen abmähen, sehen wir direkt, wo gemäht wurde und die Fläche ist schnell wieder für andere Aktivitäten nutzbar.

Abstriche müssen wir dafür beim Erscheinungsbild machen: Die deutlich sichtbaren Fahrspuren sind unschön, auch bleiben zwischen den Bahnen gerne mal einzelne Gräser stehen. Durch das Mähen aus immer der gleichen Richtung wird das Gras außerdem sehr einseitig strapaziert.

450X with gardena smart system

Mähen nach dem Chaosprinzip:

Automower® Mähroboter arbeiten nach dem Chaos-Prinzip: Vollautomatisch schneiden sie nur ganz wenig Gras (ca. 1 mm) aus verschiedenen Richtungen ab.
Beim Mähen mit scheinbar zufälligen Richtungswechseln wird der Rasen von jeder Richtung gemäht, dadurch erzielt das Chaos-Prinzip ein teppichähnliches Schnittbild ohne Fahrspuren. Dank seiner intelligenten Software weiß Automower® zudem stets, welche Bereiche noch zu mähen sind. Ein zu häufiges Mähen wird dadurch vermieden.

TIPP
Schon Gewusst?
Durch das kontinuierliche Mähen entsteht ein deutlich kürzerer Grasschnitt, der auf den Boden hindurchfällt und so gleichzeitig als natürlicher Dünger für den Rasen fungiert. Das Mähgut wirkt sich positiv auf die Qualität und auch auf das Erscheinungsbild des Rasens aus.