Salesman image

Effizient und ressourcenschonend: Motorenmanagement AutoTune jetzt auch bei Motorsensen und Forstfreischneidern

23.07.2018

Mit der Motorsense 545 RXT und dem Forstfreischneider 545 FXT präsentiert der schwedische Forst- und Gartengerätehersteller die ersten Freischneider mit AutoTune Technologie, die den Vergaser automatisch auf Gegebenheiten wie Temperatur, Kraftstoffgemisch oder Luftfeuchtigkeit einstellt.


Das bewährte Motorenmanagement-System AutoTune von Husqvarna ermöglicht dem Nutzer bei der 545 RXT bzw. FXT ab sofort auch unter anspruchsvollen Bedingungen produktives und angenehmes Arbeiten. Die Software stellt den Vergaser automatisch auf Gegebenheiten wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder den verwendeten Kraftstofftyp ein, damit jederzeit die optimale Leistung zur Verfügung steht. Durch Regelung des Kraftstoffeinsatzes trägt AutoTune zudem zum ressourcen-effektiven Arbeiten bei.

Neues Start- und Filtersystem für produktives Arbeiten

Hinter der simplen Lösung des Doppel-Akku-Schachts verbirgt sich einiges an technischem Know-How. Die beiden Akku-Fächer versorgen den Mäher nacheinander mit Energie. Ein Umstecken der Akkus ist dabei nicht nötig. Gemäß der Ein-Akku-für-alle-Geräte-Philosophie von Husqvarna können sogar verschiedene Akkus miteinander kombiniert werden, z. B. der BLi20 mit dem BLi300. Für eine noch längere Laufzeit steht auch bei den neuen Rasenmähern der savE-Energiesparmodus zur Verfügung.

Motorsense und Freischneider mit speziellen Features für die jeweilige Anwendung

Smarte Gartengeräte sind für Husqvarna als führender Anbieter von Mährobotern kein Neuland. Mit den neuen Akku-Rasenmähern geht Husqvarna einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft. Die Akku-Mäher LC247Li und LC347VLi verfügen standardmäßig über einen Bluetooth-Chip, der es dem Anwender ermöglicht, den Mäher mit der neuen Husqvarna Connect-App zu verbinden. So erfährt der Nutzer schon am Frühstückstisch mit nur einem Blick auf sein Smartphone den aktuellen Ladestatus seiner Akkus. Die Connect-App verrät ihm außerdem, ob die vorhandene Ladung zum Mähen seines Rasens ausreicht, indem sie den Ladestand mit dem üblichen Energiebedarf für den Mähvorgang vergleicht.

Zudem bietet die App eine direkte Anbindung an den Händler: So kann der Anwender dort z. B. seine Kontaktdaten hinterlegen und in der Ersatzteilsuche mit Klick auf einen Button direkt telefonisch beim favorisierten Fachhändler bestellen.  Eine Ersthilfe-Funktion im Falle einer Betriebsstörung gehört ebenfalls zum Funktionsumfang.

Die Husqvarna Connect-App kann ab sofort für alle IOs und Android Smartphones heruntergeladen werden. Nach dem Download der App kann der Anwender seinen Akku-Mäher einfach via Bluetooth oder QR-Code mit dem Smartphone vernetzen, sodass er anschließend sämtliche Informationen zu seinem Mäher einsehen kann.

Produktdaten Motorsense 545 RXT / FXT

Technische Daten

LC347VLi

LC247Li

Verwendbare Akkus

BLi20, BLi200. BLi300

BLi20, BLi200, BLi300

Empfohlen für Flächen bis* [qm]

1350

1600

Schnitthöhe, min/max [mm]

20 – 75

20 - 75

Breite des Mähdecks [cm]

47

47

Gewicht [kg]

26

24

Antrieb

Ja, variable Geschwindigkeit
3-4,5 km/h

Nein

Kapazität Fangbox [l]

55

55

Lautstärke: Schalldruckpegel am Ohr der Bedienperson [dB(A)]

79

79

Produktnummer

967 66 30-01

967 66 29-01

Unverbindl. Preisempfehlung [€]

599

499

 

* Die tatsächliche Flächenleistung von Akku-Rasenmähern wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, z. B. von der Beschaffenheit der Rasenfläche, der Höhe und Feuchtigkeit des Grases, dem Arbeitstempo, Mulchen oder Sammeln, etc. Die Angaben zur Flächenleistung sind daher als Richtwerte zu verstehen.

 

Für mehr Informationen und hochauflösendes Bildmaterial wenden Sie sich jederzeit gerne an Carmen Zöttl (carmen.zoettl@husqvarnagroup.com) vom Husqvarna PR-Team.

Pressekontakt

Carmen Zöttl
Husqvarna Deutschland GmbH
carmen.zoettl@husqvarnagroup.com
+49 731 490 340