Themen

Was ist BioLife?

Bei Husqvarna haben wir in den letzten 100 Jahren Geräte entwickelt, die Menschen dabei unterstützen, sich um die Natur zu kümmern, die sie lieben. Wir glauben, dass jeder Garten zur Entwicklung der biologischen Vielfalt beiträgt.

Was ist BioLife?

Bei Husqvarna haben wir in den letzten 100 Jahren Geräte entwickelt, die Menschen dabei unterstützen, sich um die Natur zu kümmern, die sie lieben.

Wir glauben, dass jeder Garten zur Entwicklung der biologischen Vielfalt beiträgt.

Child relaxing on lawn 6s 16:9 No text

Im Jahr 2018 haben wir uns zum Ziel gesetzt, keine Unfälle mit Kleintieren durch unsere Geräte zu verursachen. Eine unserer Maßnahmen dabei sind Sicherheitstests für Igel im Aufeinandertreffen mit Mährobotern. Wir entwickeln zudem ständig neue Wege, um unsere Vision zu erreichen.

Aus Liebe zu unserem Planeten. Aus Liebe zur Natur.

Die Stars der Gärten

Ohne sie wäre Ihr Garten nicht der gleiche. Lernen Sie einige der wichtigsten Bewohner Ihres Gartens kennen.

Igel

Der Igel ist eines der beliebtesten Tiere in unserer näheren Umgebung. Er ist nicht nur sehr niedlich, sondern frisst auch viele verbreitete Gartenschädlinge wie Schnecken und Raupen. Aus unbekannten Gründen ist die Igelpopulation in den letzten fünf Jahren rasant zurückgegangen. Helfen Sie dem Igel beim Bau von Löchern und Wegen in Ihrem Garten, damit er keine Straße überqueren muss.

Hedgehog

Marienkäfer

Marienkäfer sind unglaublich hungrige Insekten. Sie können während ihres gesamten Lebens bis zu 5.000 Blattläuse fressen. Wenn Sie Ihren Garten also frei von Schädlingen wie Schmierläusen, Milben und Wollschildläusen halten möchten, sollten Sie Marienkäfer gut behandeln und ihnen ab und zu ein kleines Schälchen mit Wasser bereitstellen.

Schmetterlinge

Ein weiterer gern gesehener Gast in Ihrem Garten ist der Schmetterling, denn er ist ein sehr positiver Indikator für die Gartengesundheit. Zusammen mit Bienen sind diese flatternden Insekten wichtige Bestäuber. Etwa ein Drittel aller Pflanzen ist auf Bestäubung angewiesen, um Früchte zu tragen. Diese Bestäubung kommt auf natürliche Weise zustande, wenn Schmetterlinge von Blüte zu Blüte fliegen, um Nektar aufzunehmen. Leider sind Schmetterlingspopulationen zunehmend durch den Verlust von Lebensräumen infolge des Klimawandels, der Abholzung von Wäldern und des Einsatzes von Pestiziden gefährdet. Wenn Sie Ihren Garten also schmetterlingsfreundlich gestalten, können Sie vor Ihrer Haustüre etwas tun, was Ihr Wohlbefinden steigert und gleichzeitig die Flora gedeihen lässt. Pflanzen Sie doch nektarreiche Arten wie Buddleja, Seidenpflanzen (Asclepia), Verbenen, roten Wasserdost, Gänseblümchen oder mehrjährige Löwenmäulchen.

Tipps für biologische Vielfalt

So helfen unsere Innovationen dabei, Gärten biologisch vielfältiger zu machen.

Bluetooth with 315X (man)

Freischwingende Klingen für Automower®-Mähroboter

Der Automower®-Mähroboter von Husqvarna setzt den Industriestandard für intelligente Rasenpflege: mit seinem automatischen Hubsystem und den klappbaren, freischwingenden Klingen, mit denen Sie Ihren Rasen sorgsam pflegen können.

Wie Ihr Mäher dabei helfen kann, die Tierwelt zu schützen

Igel lieben es, in der Dämmerung Gärten zu erkunden. Dank unserer einfachen Lösung können sie bei Dunkelheit frei herumlaufen. Auf der Automower®-IFTTT-Webseite finden Sie Informationen, wie Sie in nur wenigen Minuten einen für Wildtiere angepassten Mähplan erstellen können.