Brennholz machen mit Husqvarna

17.10.2019

Die  kalte Jahreszeit steht bevor - was gibt es da Schöneres als einen gemütlichen Abend vor dem Kamin? Fehlt eigentlich nur noch das passende Feuerholz. Hier gilt: Am besten selbst herstellen, das ist nachhaltig und günstig. Worauf Kaminbesitzer dabei achten sollten, verraten die praktischen Tipps von Husqvarna.

10 praktische Tipps zum Brennholzmachen

  1. Betriebsstoffe und Schneidausrüstung der Kettensäge kontrollieren, Sägekette ggfs. nachschleifen.
  2. Persönliche Schutzausrüstung aus Schnittschutzhose, Schnittschutzstiefel, Handschuhen, Gehör- sowie Augen- oder Kopfschutz anlegen.
  3. Holz auswählen: Buche ist beliebt als Brennholz, doch auch Esche und Eiche eignen sich aufgrund ihrer Dichte hervorragend. Darauf achten, dass das Holz keine minderwertigen, morschen Stellen hat.
  4. Sicherheitsabstand wahren: Beim Arbeiten mit der Kettensäge mindestens zwei Meter Pflichtabstand zu anderen Personen halten. Achtung: Beim Fällen gelten je nach Stammumfang noch größere Sicherheitsabstände.
  5. Darauf achten, dass der Stamm sicher auf festem Untergrund liegt, damit gefahrlos gesägt werden kann. Keile oder kleine Hölzer helfen bei der Fixierung.
  6. Stammabschnitte auf „Kaminlänge“ zuschneiden: Dünne Stämme am besten auf dem Sägebock teilen. Stärkere Stämme jeweils erst zu ¾ einsägen, dann umdrehen und komplett durchsägen.So wird verhindert, dass die Sägekette in den Boden schneidet und stumpf wird. Außerdem auf Druck- und Zugkräfte achten.
  7. Abschnitte in passende Stücke spalten. Dies gelingt am besten mit einer Spaltaxt, Spaltkeil und Hammer in Kombination mit dem geeigneten Hackblock oder einem Holzspalter.
  8. Brennholz braucht Luft zum Trocknen. Dafür die Holzscheite auf zwei waagrechte Holzstämme stapeln und von einer Seite offen lassen, damit Luft zirkulieren kann. Holzstapel von oben mit einem Regenschutz gegen Feuchtigkeit absichern.
  9. Nur trockenes Holz verfeuern. Der Feuchtigkeitsanteil darf je nach Holzart und Jahreszeit höchstens 20% bis 15% betragen. Dazu muss es circa zwei Jahre trocknen. Eine überdachte Wand an der Südseite des Hauses ist dafür ideal.
  10. Wer kein Feuchtigkeitsmessgerät besitzt, kann den Spülmitteltest machen: 1 Tropfen Spüli auf eine Seite des Scheits geben, dann von der anderen Seite kräftig hineinpusten. Bilden sich dabei Seifenblasen, ist das Holz trocken.

 

Auf die richtige Säge kommt es an   

Für Hobbyanwender und Gartenbesitzer ist eine einfach zu bedienende, sichere und doch kraftvolle Allround-Kettensäge am sinnvollsten. Diese kann für unterschiedlichste Arbeiten rund um Haus und Garten verwendet werden. Einsteiger-Motorsägen wie die Husqvarna 120 Mark II, 130 und 135 Mark II eignen sich dank ihrer hohen Schnittleistung und des guten Preis-Leistungsverhältnisses hervorragend für das Zusägen von Brennholz, aber auch zum Entasten oder Fällen kleinerer Bäume

EMPFOHLENE PRODUKTE

120 Mark II
ANGEBOT VOM HERSTELLER

Ab

174,49 €
223,23 €
UVP inkl. MwSt.

Für gelegentliche Anwender

Perfekt für gelegentliche Brennholz-Arbeiten, Entasten oder Fällen von kleineren Bäumen.
130
ANGEBOT VOM HERSTELLER

Ab

223,23 €
271,96 €
UVP inkl. MwSt.

Für Hobbyanwender

Volle Leistung, wann immer Sie sie brauchen.
135 Mark II
ANGEBOT VOM HERSTELLER

Ab

271,97 €
340,20 €
UVP inkl. MwSt.

Für Einsteiger

Leistungsstarke Säge für den Allround-Einsatz

Alle drei Kettensägen setzen dank der X-Torq®-Motorentechnologie ihren Kraftstoff optimal ein und erzeugen dabei weniger Emissionen – ein Vorteil für nachhaltige Brennholzproduktion. Das Air Injection Luftreinigungssystem hält gleichzeitig den Filter sauber und reduziert den Zeitaufwand für die Wartung. Die 135 Mark II wartet zudem mit einer seitlichen Vorrichtung zum einfachen Ketten-Nachspannen auf. Dank kombiniertem Choke- /Stoppschalter sind die Kettensägen einfach zu starten. Gerade für weniger geübte Anwender ist Sicherheit oberstes Gebot – eine Low-Kickback-Schneidausrüstung wie die der 120 Mark II ist hier empfehlenswert.

Wer besonders nachhaltig Brennholz sägen möchte, setzt auf eine Husqvarna Akku-Kettensäge wie die 120i. Die leichte Säge mit Li-Ionen Akku lässt sich dank intuitivem Bedienfeld einfach starten. Ein wartungsarmer bürstenloser Motor und der savE™ Energiespar-Modus sorgen für einen unkomplizierten und nachhaltigen Betrieb mit wenig Lärm.

Wussten Sie schon: Holz aus dem Ausland, wie es in vielen Baumärkten angeboten wird, muss bei Brennholz nicht die erste Wahl sein. Zum Einen verursacht der Import unnötig CO2, zum Anderen sollte der Kaminbesitzer sicher sein können, dass das Feuerholz nachhaltig angebaut und geschlagen wurde. Ressourcenschonend und günstiger als der Kauf ist oft die eigene Herstellung mit Holz aus der Region

EMPFOHLENE PRODUKTE

Helmet Classic
ANGEBOT VOM HERSTELLER

Ab

43,85 €
53,60 €
UVP inkl. MwSt.

Forsthelm Classic

Ein komplett ausgestatteter Helm für Forst-  und Gartenarbeit.
Technical extreme with leather Straps

Ab

359,69 € UVP inkl. MwSt.

Technical Extreme Schutzhose

Leicht, bequem und schützend.
Protective boots F24

Ab

97,47 € UVP inkl. MwSt.

Schnittschutzstiefel Functional 24

Für mehr Komfort, Stabilität und Schutz.

Pressekontakt

Carmen Zöttl
Husqvarna Deutschland GmbH
carmen.zoettl@husqvarnagroup.com
+49 731 490 340