Häufige Fragen zum Automower™

Gründe, sich für einen Automower® zu entscheiden

Ist die Bedienung von einem Automower® zeitaufwendig und schwierig?
Nein, der Automower® ist sehr leicht zu bedienen. Sie erhalten ein dauerhaft gutes Mähergebnis ohne selbst einen Arbeitsaufwand zu haben. Einmal installiert sorgt der Automower® selbständig dafür, dass der Rasen immer sehr gut gepflegt ist, ohne dass sie Einfluss nehmen müssen – egal ob Sie zu Hause, im Büro oder im Urlaub sind. Ihr Rasen wird immer in einem gut gepflegten Zustand sein, obwohl Sie selbst ihn gar nicht mähen.
Ist der Automower® leicht zu handhaben?
Ja, sehr leicht. Verglichen mit herkömmlichen Rasenmähern ist das Gewicht mit 7-14 kg sehr leicht. Das Kontrolldisplay ist leicht zu verstehen und zu bedienen – einmal im Einsatz mäht der Automower® selbstständig.
Ist der Automower® laut?
Überhaupt nicht. Der Automower® verursacht nur sehr wenig Lärm. Der Schallpegel liegt je nach Modell zwischen 58 dB(A) und 69 dB(A). Herkömmliche Rasenmäher hingegen besitzen einen Schallpegel von ca. 95 bis 100 db(A).
Daher können Sie den Automower® in Ihrem Garten die Arbeit verrichten lassen ohne die Nachbarn zu stören.
Welche Auswirkung hat der Automower® für die Umwelt?
Da der Automower® akkubetrieben ist, gibt es keinerlei Emissionen und der Energieverbrauch ist sehr niedrig. Die Betriebskosten liegen zwischen 10 und 50 Euro pro Saison für den Stromverbrauch, abhängig von der Größe der Rasenfläche.
Haben Allergiker damit zu rechnen, dass das Mähen die Beschwerden verschlimmert?
Im Gegenteil. Der Automower® kann eine gute Lösung sein, wenn Sie unter Grasallergien oder Heuschnupfen leiden. Da Sie nicht anwesend sein müssen, wenn der Automower® den Rasen mäht, vermeiden Sie den Kontakt mit dem Schnittgut. Zudem wird der Rasen stets so kurz gehalten, dass die Allergiestoffe nicht in die Luft gelangen.

Wie funktioniert ein Automower®?

Wie wird der Automower® installiert?
Sie können die Installation sehr leicht selbst durchführen, indem Sie die Anweisungen aus der Bedienungsanleitung befolgen. Abhängig von der Größe und Komplexität der Rasenfläche dauert die Installation 2 bis 5 Stunden.
Gerne wird Ihnen auch der Fachhändler, bei dem Sie das Produkt gekauft haben, ein Angebot für die Erstinstallation machen (nicht im Produktpreis inbegriffen).
Wie wird der Automower® gestartet und gestoppt?
Nach der Installation müssen Sie den Hauptschalter auf „on“ stellen, den Start-Schalter drücken (falls vorhanden) und anschließend das Displaygehäuse wieder schließen. Danach startet der Automower® den Mähvorgang. Die Stopfunktion wird durch Drücken der großen „STOP“-Taste ausgelöst.
Muss das Schleifen-/Begrenzungskabel im Boden vergraben werden?
Nein, das Kabel kann auch oberirdisch verlegt werden. Hierbei werden die mitgelieferten Klammern (bei Modell 260 ACX nicht im Lieferumfang enthalten) benutzt, um das Schleifen-/Begrenzungskabel zu befestigen. Schon nach wenigen Wochen wird das Kabel zugewachsen und im Rasen verschwunden sein. Wir raten Ihnen im Vorfeld den Rasen dort, wo das Kabel verlegt werden soll, so kurz wie möglich zu mähen, damit das Kabel so nah wie möglich am Erdboden liegt.
Was passiert, wenn ich meinen PIN-Code vergessen habe?
Nehmen Sie in diesem Fall bitte Kontakt zu Ihrem Husqvarna-Fachhändler auf. Dieser kann Ihnen dabei helfen, den PIN-Code wiederherzustellen.

Ist mein Garten geeignet?

Was ist die größtmögliche Rasenfläche, die der Automower® bearbeiten kann?
Der Automower® kann Flächen von bis zu 6.000 m² +/- 20% bearbeiten, abhängig von Modell und Komplexität der Rasenfläche.
Benötige ich weiterhin einen herkömmlichen Rasenmäher?
Nein. Wir empfehlen jedoch, die Rasenkanten mit einem Trimmer nachzuschneiden, um Ihrem Rasen den letzten Feinschliff zu verpassen.
Welche Möglichkeiten gibt es, wenn meine Rasenfläche größer als 6.000 m² ist?
Sie können jederzeit 2 oder mehr Automower® Modelle nebeneinander betreiben. Es gibt weltweit viele Flächen, die durch "Multi-Installationen" gepflegt werden.
Kann der Automower® auch für kleine Gärten verwendet werden?
Ja. Passen Sie hierfür die Mähzeit mithilfe der Timerfunktion an Ihre Rasengröße an. In der Kurzanleitung, die Sie unterstützt den Timer je nach Gartengröße korrekt zu programmieren, finden Sie je nach Modell die empfohlenen Mähzeiten.
Kann der Automower® alle Arten von Gärten bearbeiten?
Im Prinzip ja – Flächen, die Sie mit einem herkömmlichen Mäher mähen können, können erfahrungsgemäß auch von einem Automower® gemäht werden. Der Nutzerkomfort wird dann in Mitleidenschaft gezogen, wenn der Garten aus mehreren kleinen, separaten Rasenflächen besteht, zwischen denen der Automower® hin- und hergetragen werden muss. Bitte achten Sie bei der Installation darauf, dass der Automower® nicht an unerwünschten Stellen mäht, wie beispielsweise in Blumenbeeten, Büschen, Bäumen, Steinen, usw.
Kommt der Automower® mit unebenen Rasenflächen zurecht?
Da der Automower® über große Räder verfügt, stellen unebene Flächen kein Problem dar. Auch Steigungen bis zu 45% (24°) sind kein Problem. Kleine, tiefe Löcher hingegen können den Automower® behindern, da die Räder stecken bleiben könnten.
Der Automower® ist klein genug um unebene, grobe Rasenflächen zu mähen und Erhöhungen nicht zu kurz zu schneiden, im Gegensatz zu vielen großen Mähern.
Kommt der Automower® mit schmalen Durchgängen zurecht?
Ja, der Automower® kann je nach Modell schmale Durchgänge von bis zu 60 cm Breite bewältigen.
Kann der Automower® herumliegende Objekte, wie zum Beispiel Kleidungsstücke oder Spielsachen, erkennen?
Nein, bitte sorgen Sie dafür, dass die Rasenfläche frei von Gegenständen ist. Jedes Objekt, das klein genug ist, um überfahren zu werden, kann möglicherweise beschädigt werden. Ebenso kann es zu Schäden an den Messern vom Automower® kommen.
Was geschieht, wenn Tannenzapfen, Zweige oder Obst auf der Rasenfläche liegen?
Für eine möglichst lange Lebensdauer der Messer ist es empfehlenswert, diese Gegenstände regelmäßig einzusammeln. Sie werden den Automower® zwar nicht beschädigen, aber die Messer werden schneller abgenutzt. Zweige können die Messer schlimmstenfalls brechen, was zu einem schlechten Mähergebnis führt.
Ich habe ein schönes Blumenbeet und Bäume, die ich schützen möchte. Ist das möglich?
Vorausgesetzt das Begrenzungskabel wurde korrekt um das Blumenbeet, Bäume, Sträucher oder Ähnliches gelegt, kann der Automower® diese nicht beschädigen, da er nur den mit dem Begrenzungskabel ausgewählten Bereich befährt und mäht.
Wie kommt der Automower® mit sehr hohem Gras zurecht?
Wenn das Gras sehr lang und dick ist, sollten Sie die Schnitthöhe erhöhen und dann schrittweise reduzieren, bis die bevorzugte Rasenhöhe erreicht wurde. In extremen Fällen kann es erforderlich sein, dass das Gras im Vorfeld mit einem regulären Rasenmäher gemäht werden muss, bis der Automower® eingesetzt werden kann.
Ich habe sehr viel Moos in meinem Rasen – kann der Automower® bei der Beseitigung helfen?
In der Tat wird der Automower® den Moosbefall vermindern. Das kontinuierliche Rasenmähen hat einen sehr positiven Einfluss auf die Rasenqualität, was dazu führt, dass das Moos schrittweise verschwindet.
Wird der Rasen auch gemäht, wenn es regnet?
Ja, der Automower® mäht Ihr Gras in allen Witterungslagen, auch bei Regen. Wir empfehlen jedoch bei extremen Bedingungen, wie bei sintflutartigen Regenfällen oder bei sehr starkem Unwetter, den Automower® ins Trockene zu bringen.
Kann der Automower® auch bei hohen Temperaturen arbeiten?
Der Automower® ist für Außentemperatur von bis zu 45ºC ausgelegt. Ab 25ºC Außentemperatur werden die Mäh- und Ladeintervalle kürzer bei Modellen mit NiMH Akkus, weil die Akkukapazität mit steigender Temperatur abnimmt. Die Flächenleistung bleibt davon jedoch unberührt. Modelle mit Li-Ion Akkus haben eine konstante Kapazität, unabhängig von der Außentemperatur.
Ich möchte den Automower® in meinem Sommerwohnsitz nutzen oder gemeinsam mit meinem Nachbarn einsetzen. Kann der Automower® zwei verschiedene Rasenflächen bearbeiten?
Ja, wenn Sie eine zweite Ladestation und ein zweites Schleifenkabel kaufen, können Sie zwei getrennte Installationen durchführen und den gleichen Automower® auf beiden Rasenflächen einsetzen.

Betriebssystem und Navigation

Was sind die Vorteile vom Mähen nach dem freien Bewegungsmuster?
Durch das freie Bewegungsmuster des Mähens entsteht eine gleichmäßige und streifenfreie Rasenfläche. Da der Rasen jeden Tag aus verschiedenen Richtungen gemäht wird, erhalten Sie eine dichte und teppichähnliche Struktur. In den letzten 20 Jahren hat sich diese Mähweise als zuverlässigstes System bewährt, um die gesamte Rasenfläche abzudecken ohne ungeschnittene Stellen zu hinterlassen. Die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der aktuell erschwinglichen GPS-Technologien zum systematischen Mähen sind keine Verbesserung im Vergleich zu der Verwendung des freien Bewegungsmusters, mit dem der Automower® arbeitet.
Was sind die Vorteile einer definierten Schnittfläche durch ein Begrenzungskabel?
Es ist ein sehr robustes und zuverlässiges System, welches sicherstellt, dass der Automower® bei allen Wetter- und Gartenbedingungen innerhalb seiner Grenzen bleibt. Zudem ist es eine einfache und sichtbare Möglichkeit die Grenzen vor Inbetriebnahme zu setzen.
Kann der Automower® mit GPS ausgestattet werden?
Gut ausgestattete Modelle wie beispielsweise der 330X verfügen über On-Board-GPS zur Unterstützung der Installation und Navigation. Es gibt auch Modelle mit einer GPS-Übertragungseinheit, die im Falle eines Diebstahls als Tracker genutzt werden kann. Zudem können Sie mit der GPS-Übertragungseinheit per SMS oder iPhone App über Ihr Handy mit Ihrem Automower® kommunizieren.

Komfort mit Sicherheit

Können Kinder auf dem Rasen spielen, solange der Automower® läuft?
Auch wenn der Automower® sehr wenig Energie benötigt, können Schnittwunden an Fingern und Fußzehen entstehen, wenn Sie direkt mit den Messern in Kontakt kommen. Ein eingebautes Sicherheitsmerkmal ist, dass der Automower® sofort aufhört zu arbeiten, wenn das Gerät angehoben oder umgedreht wird. Der Abstand zwischen dem Außengehäuse und der Messerspitze ist zudem besonders lange, um ein versehentliches Berühren des Messers zu vermeiden. Dennoch empfehlen wir, den Automower® abzuschalten, wenn Kinder auf dem Rasen spielen.
Gibt es einen Diebstahlschutz?
Ja, der Automower® verfügt über mehrere Diebstahlschutz-Systeme, die aktiviert werden können. Das Wichtigste: Der Automower® kann nicht ohne persönlichen PIN-Code verwendet werden. Er funktioniert nicht an irgendeiner anderen Installation als der eigenen. Eine einstellbare Zeitschlossfunktion fragt in bestimmten von Ihnen festgelegten Zeitabständen die Eingabe Ihres vierstelligen PIN-Codes ab. Wenn der Automower® gestoppt wird, muss der PIN-Code eingegeben werden, andernfalls wird der Alarm ausgelöst. Zudem gibt es für die GPS-Übertragungseinheit bei den meisten Modellen einen Tracker als Zubehör.
Ist der Automower® gefährlich für Katzen und Hunde?
Nein. Unserer Erfahrung nach zeigen Haustiere Respekt und verlassen das Arbeitsgebiet, wenn der Automower® mit der Rasenpflege beschäftigt ist. Zudem ist der Automower® mit Stoßsensoren ausgestattet, die dafür sorgen, dass der Automower® bei Berührung mit einem Hindernis stoppt, umdreht und den Mähvorgang in einer anderen Richtung fortführt. Die Berührung ist so leicht, dass eine Verletzung des Haustieres unwahrscheinlich ist.

Instandhaltung und Service

Wo bekomme ich Service und Ersatzteile?
Jeder Husqvarna Fachhändler in Ihrer Nähe kann Ihnen Service zu Ihrem Automower® anbieten. Um den nächsten Husqvarna Fachhändler in Ihrer Nähe zu finden, nutzen Sie bitte die „Händlersuche“ auf unserer Website.
Wie lange ist die Akku-Lebensdauer?
Das ist abhängig von der Gesamtfläche und der eingestellten Mähdauer. Wenn Sie den Automower® 6 Monate lang auf einer 800 m² großen Fläche arbeiten lassen, wird der Akku gute 2-4 Saisons halten. Um die Lebensdauer zu erhöhen, empfehlen wir die Mähzeit möglichst der Rasenfläche anzupassen, damit der Automower® nicht unnötig lange mähen muss. Während Trockenperioden können Sie zudem die Mähzeiten verkürzen, ohne Mähleistung einzubüßen zu müssen.
Wie oft müssen die Messer gewechselt werden?
Die Haltbarkeit der Messer ist abhängig von der Bodenbeschaffenheit und vom Rasen. Erfahrungsgemäß müssen die Messer auf einer 1.000 m² Fläche alle 1-2 Monate gewechselt werden. Die dünnen Messer können innerhalb von 5 Minuten mit Hilfe eines handelsüblichen Schraubendrehers gewechselt werden.
Muss ich den Automower® im Winter im Trockenen aufbewahren?
Ja. Zusätzlich sollte der Automower® am Ende der Mähsaison gereinigt und abgetrocknet werden. Über die Wintermonate sollte der Automower® frostfrei gelagert werden. Zudem empfehlen wir die Ladestation während der Winterperiode ebenfalls drinnen aufzubewahren. Die Kabelinstallation kann im Garten verbleiben.
Wie kann man den Automower® im besten Zustand halten?
Ein regelmäßiger Messerwechsel ist der Schlüssel zu einem herausragenden Schnittbild. In regelmäßigen Abständen, abhängig von der Größe der Rasenfläche, sollten Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um die Räder und das Gehäuse vom Automower® zu reinigen, wenn diese durch Schnittgut verschmutzt sind.

Automower® kaufen

Wo kann ich einen Automower® kaufen?
Um den nächsten Husqvarna Fachhändler zu finden, nutzen Sie bitte unsere „Händlersuche“ auf unserer Website.
Wie viel kostet ein Automower®?
Der Preis ist modellabhängig und liegt zwischen 1.300 € und 4.500 € (unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.).