Vom Profi


Leichtgängig und scharf: Experten testen die neue X-CUT Sägekette von Husqvarna

Profis zu begleiten, die die Produkte von Husqvarna in echten Umgebungen testen, ist ganz besonders aufregend, da wir dann sehen, ob sich unser Aufwand gelohnt hat. Bei der neuen X-CUT Sägekette waren vor allem die Testmanager nicht nur aufgeregt, sondern richtig nervös. Würde dieses vollkommen neue Produkt für Husqvarna auch bei hart arbeitenden Holzfällern und Baumpflegern Anerkennung finden?

An einem warmen Tag im Mai kam es in einem Kiefernwald ein paar Kilometer außerhalb von Huskvarna in Schweden zu einem ungewöhnlichen Treffen. 16 in orange gekleidete Männer und Frauen ließen ihre Motorsägen aufheulen und waren innerhalb weniger Sekunden damit beschäftigt, Kiefern zu fällen und zu entasten, Stammhölzer zu zerlegen und scheinbar ziellos mit ihren Maschinen zu hantieren.

Dabei handelte es sich um das sogenannte H-Team, eine ausgewählte Gruppe professioneller Holzfäller und Baumpfleger aus sieben Ländern, die regelmäßig mit dem Testen von Husqvarna Produkten beauftragt werden. Jeder von ihnen verdient mit dem Fällen von Bäumen seinen Lebensunterhalt und weiß somit ganz genau, wann die Motorsäge in seinen Händen volle Leistung bringt und wann nicht.

An diesem Tag stand die neue X-CUT Sägekette von Husqvarna im Mittelpunkt, die zuvor keiner von ihnen verwendet hat. Die Testmanager und Produktentwickler von Husqvarna vor Ort waren verständlicherweise ein bisschen nervös. Da dies das erste Zusammentreffen von Experten und Sägekette war, hofften sie, dass sich daraus eine langjährige Beziehung entwickeln würde.

H-team Ambassadors UK team Jo Hedger

Sechs professionelle Urteile

Für das Team wurde ein großzügiges Set aus den Husqvarna Motorsägen 450 und 550 zusammengestellt, die wahllos mit den X-CUT Sägeketten und den vergleichbaren Standard-Sägeketten H30 bestückt waren. Während des Tests wechselten die Experten ständig die Sägen, um möglichst genaue Vergleiche anstellen zu können.

Anschließend sollten sechs von ihnen die neue Sägekette bewerten und den Unterschied zum Standard-Produkt beschreiben.

„Ich habe sie für einige Stammhölzer, einige Eichen verwendet und sie war sehr leichtgängig und keinesfalls gierig oder klebrig. Ich habe auch einige Tauchschnitte in das Holz gemacht, das hat sie ohne Verzögerung oder Störungen im Schnitt mitgemacht. Dann habe ich einige Bäume gefällt, wobei sie auch sehr gut abgeschnitten hat. Trotz des Schmutzes und der Rinde ist sie scharf geblieben. Nach dem Schneiden von Hartholz, dem Fällen, dem Sägen und den Tauchschnitten wies sie, wenn überhaupt, nur eine sehr minimale Dehnung auf. Bei einer neuen Säge erwartet man, dass sie in den ersten 15 bis 20 Minuten alle zwei bis fünf Minuten nachgespannt werden muss. Die X-CUT war äußerst leichtgängig und sehr vielfältig einsetzbar – meiner Meinung nach eine sehr produktive Säge.“
– Andy Campbell, Holzfäller in der Umgebung von Norfolk, Großbritannien

„Die Langlebigkeit ist eine enorme Verbesserung. In dem Test habe ich das Holz quer geschnitten und bin vier oder fünf Mal tief in den Schmutz gekommen. Danach war die X-CUT weiterhin ergiebig, obwohl sie ihre Kante verloren hat, und ich hätte tatsächlich noch weiterarbeiten können. Das gleiche habe ich mit der herkömmlichen Säge gemacht – zwei Mal in den Grund und sie hat so darunter gelitten, dass ich aufhören und sie schärfen musste. Das Vordehnen scheint wirklich zu helfen. Bei den paar Bäumen, die wir gefällt haben, mussten wir die Säge nicht ein Mal nachspannen. Davon werden Baumarbeiter wirklich profitieren, denn oben im Baum hat man nicht die Möglichkeit, eine Säge zu spannen. Insgesamt ist es viel sicherer und produktiver, da es keine Ausfallzeiten mehr gibt.“
– Jo Hedger, führt ein Baumpflegeunternehmen in der Nähe von Southampton, Großbritannien

„Mir hat sie sehr gut gefallen. Sie machte einen sehr scharfen Eindruck, und dein Körper ist weniger Vibrationen ausgesetzt. Ohne eine scharfe Säge ist man verloren – man verliert viel Energie und Zeit für nichts. Die X-CUT schien eben zu schneiden. Ich denke mit dieser Säge kann man viele verschiedene Arbeiten ausführen. Schon als ich die Packung geöffnet habe, hatte ich das Gefühl von etwas Neuem. Als ich sie das erste Mal ausprobiert habe, habe ich mich so gefreut, da alle Wünsche an die neue Säge wahr geworden sind.“
– Martin Götz, arbeitet bei der städtischen Baumpflege in und um Frankfurt

„Sie schien leistungsstärker, und dennoch war der Schnitt gleichmäßig und sauber. Es gab keine Probleme mit Rückschlägen beim Schneiden von Bögen – ich bin wirklich beeindruckt. Auch die Schärfe ist fantastisch – Ich weiß nicht, wie sie es gemacht haben, aber das Material ist sehr gut. Bei meiner täglichen Arbeit ist ein schneller Schnitt das Wichtigste. Ganz gleich, ob Sie Äste schneiden oder etwas Fällen – Sie benötigen eine leistungsstarke Motorsäge mit Laufruhe und einem schnellen Schnitt, sodass Sie immer die Kontrolle behalten, während Sie da oben in den Bäumen auf Ihren Spikes sind.“
– Gabriele Dovier, führt ein Baumpflegeunternehmen in Mailand, Italien 

„Das Wichtigste bei einer Säge ist, dass sie lange scharf bleibt und schnell schneidet. Das ist hauptsächlich aus Sicherheitsgründen so. Wenn der Zweig nicht schnell genug abfällt, kann er schwingen. Ich hatte zunächst den Eindruck, dass sie etwas aggressiver ist als die anderen Sägen, allerdings gleichmäßiger und schneller schnitt. Die Kette dehnt sich nicht sofort aus und ist unmittelbar scharf. Der größte Unterschied ist meiner Meinung nach die Geschwindigkeit. Beim Bohrschneiden hat sie sich selbst eingearbeitet, sie war leichter zu benutzen und ich konnte genauer arbeiten.“
– Johan Pihl, Baumpfleger in der Region Göteborg, Schweden 

„Am Anfang war ich etwas skeptisch. Ich dachte, ich würde keinen wirklichen Unterschied bemerken, aber nachdem ich den ganzen Tag gearbeitet und einen direkten Vergleich zu der herkömmlichen Säge hatte, war ich wirklich beeindruckt. Sie hat weniger gerattert, war vibrationsärmer und ermöglichte einen viel gleichmäßigeren Schnitt, besonders beim Bohrschneiden und bei geraden Schnitten. Bei meiner täglichen Arbeit ist das Einzige, was schlussendlich zählt, die Effizienz. Du möchtest, dass die Kette der Säge eine optimale Performance verleiht. Mit einer Kette wie dieser wird das erreicht.“
– Jared Abrogena, Baumpfleger aus Kalifornien, USA 

H-team Ambassadors SWE team Johan Pihl
H-team Ambassadors GER team Martin Götz
H-team H-team

Ähnliche Artikel

  • WLC 2016 EN
    Forst

    HUSQVARNA auf Weltmeisterkurs

    Die WLC, die World Logging Championship, wird alle zwei Jahre ausgerichtet. Dort treten professionelle Elite-Holzfäller der ganzen Welt in fünf verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Die WLC besteht aus den Disziplinen Präzisionsfällen, Wechseln der Sägekette, Präzisionssägen mit zwei verschiedenen Methoden und Entasten.  

  • Edge Campaign Photo
    Forst

    Husqvarna X-CUT: Entwicklung einer besseren Sägekette

    Zum ersten Mal gibt es originale Sägeketten von Husqvarna, die dort gefertigt werden, wo alles begann – in Huskvarna, Schweden. Sie fragen sich vielleicht warum. Nun ja, die Geschichte beginnt am Ende. Über unsere gesamte Forschung und Entwicklung hinweg war es unser oberstes Ziel, die größtmögliche Leistung für Sie herauszuholen.

  • 576XP - USA version
    Forst

    Sturmschädenbeseitigung mit der Motorsäge – Sicherheit im Fall einer Naturkatastrophe

    Ganze Familien im eigenen Haus eingeschlossen. Zerstörte Häuser, Gärten, Straßen und Autos. Bäume, die bei der Arbeit auf Sie zuschießen. Als Feuerwehrmann im von Sturmschäden geplagten Mississippi hat Woodman Speights reichlich Erfahrung mit dem Einsatz von Motorsägen unter erschwerten Bedingungen. Beispielsweise die gefährliche Sturmschädenbeseitigung – nur etwas für ausgebildete Profis! „Ich habe schon einiges an schweren Sturmschäden gesehen“, sagt er.